PSI Schnittstelle für Volksbanken und Fiducia/GAD Banken

Die PSI Anbindung („Portfolio Sync Interface“) ersetzt IDA-Abfragen und erhöht die Datenqualität innerhalb von munio. Diese PSI-Schnittstelle ermöglicht eine direkte Anbindung an das Kernbankensystem der Volks- und Genossenschaftsbanken, dem BAP agree21.

Über die künftige PSI-Schnittstelle werden folgende Datenqualitätsverbesserungen in den Transaktionen erreicht, welche derzeit noch nicht möglich und auch nicht über IDA-Abfragen lösbar sind:

  • PSI schickt eine Orderuhrzeit mit
  • PSI schickt die Quellensteuer mit
  • PSI schickt Teilfälligkeiten gut erkennbar mit
  • PSI schickt bei Einbuchungen entsprechende historische Kauftranchen aus externen Depots den neuen Bestand
  • PSI schickt die Art des Depots mit
  • PSI ermöglicht sog. Schwebebuchungen (gemäß aktueller Aussage der DZ Bank)
  • PSI schickt Daten bei Kapitalmaßnahmen mit

Weitere Informationen hier: PSI

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen